Aktuelle Seite: HomeNeues & InfosUnser Archiv
Filter
  • Frohe Weihnachten 2010!

    xmas2007

    Der Bläserchor Reusch wünscht allen

    Mitgliedern und Freunden ein schönes

    Weihnachtsfest und einen guten

    Rutsch ins neue Jahr!

  • Himmelfahrt auf dem Frankenberg 2010

     

    Schloss FrankenbergAuch dieses Jahr waren wir natürlich wieder an Himmelfahrt auf dem Frankenberg, allerdings nicht mehr oben beim Schloß, sondern in der schon zum Teil restaurierten alten Meierei. Es hat zwar nicht geregnet, aber es war schon sehr kalt. Zum Glück blieb aber der Regen aus und man konnte sich an einem guten Glas Frankenberger Wein und, zum ersten Mal, an einem "Ochsen am Spieß" erwärmen.

    Das Vatertags-Weinfest auf dem Frankenberg war und ist, auch bei kaltem Wetter, eines der schönsten Weinfest bei uns in der Region und wir haben wieder sehr gerne unseren Teil dazu beigetragen. Wir freuen uns wieder schon auf das nächste Jahr.

  • Frühlingskonzert wieder gut besucht

    Unser Frühlingskonzert konnten wir wieder vor einer vollen Musikhalle abhalten. Viele Stammgäste füllten die Halle, als ältesten Besucher konnten wir das Geburtstagskind Fritz Rummel begrüßen (90 Jahre alt!!)

    Den Anfang des Konzertes bestritten unsere Sprösslinge Lena Geuder, Julia Lang, Katja Stahl und Laura Wolf, die unter der Leitung von unserer Monika Schemm in Form eines Klarinetten-Quartetts zum ersten Mal vor Publikum auftraten. Sie machten Ihre Sache ganz prima und routiniert. Danach betraten unsere Jungbläser die Bühne die verstärkt durch einige älteren Bläser eine kleine Kapelle bildeten und ebenfalls wie „alte Hasen“ auftraten. Auch sie konnten für Ihren Auftritt viel Applaus vom Publikum einheimsen. Die Leitung und die Probenarbeit hatte ebenfalls unsere Monika in Händen.
    Bei unseren musikalischen Programm war Vielfalt wieder ein gern gebrauchtes Stichwort: Neben böhmischen Stücken gab es auch Konzertmusik und moderne Blasmusik zu hören.  Bei dem Volkslied „Ännchen von Tharau“ wurden auch die Zuhörer mit einbezogen und zum Mitsingen animiert. Als Conferenciers fungierte einmal mehr unser Dirigent Bernd Herbolzheimer, der durchs Programm führte. Zur Überraschung einiger Besucher wurde er für sein 25-Dirigenten-Jubiläum und Wirken an der Spitze des Bläserchores (seit 27.11.1984) nicht mit der Dirigentennadel in Gold mit Diamanten seitens des Nordbayerischen Musikbundes bzw. des BDVD geehrt und ausgezeichnet.

    Der Abend klang mit den Märschen „Alte Kameraden“ und „Gruß an Thüringen“ aus. Es war ein allseits gelungener Abend, so dass wir hoffen auch im nächsten Jahr vor vollen Rängen spielen zu können.

    Die Bilder kommen noch ...

  • Nur noch wenige Tage...

    fruehjahrskonzert_2008_008Am Samstag, den 17. April 2010, findet unser traditionelles Frühlingskonzert in der Musikhalle Reusch statt. Beginn des Konzertes ist um 20.00 Uhr, die Saalöffnung erfolgt bereits um 19.00 Uhr.

    Die Eröffnung des Musikabends übernehmen unsere Jungbläser. Danach gestaltet unser Bläserchor ein abwechslungsreiches Programm, in der alle Facetten der traditionellen bzw. modernen Blasmusik zu hören sind. An diesem Abend werden neben Melodien der klassisch-böhmischen Blasmusik auch der eine oder andere Konzertmarsch erklingen und auch Werke aus dem Bereich der klassischen Musik stehen auf dem Spielplan.

    Das Repertoire der modernen Blasmusik umfasst u.a. Stücke von „Abba“ bzw. ein „Volkslieder-Potpourri“ verschiedener Komponisten.

    Auch unsere Küche ist gut gerüstet und bietet neben anderen Speisen an diesem Abend als Spezialität „Fleischspieße und Lachs mit Nudeln“ an.

    Wir würden uns freuen, Euch an diesem Konzertabend, der im Zeichen der Blasmusik und Geselligkeit steht, begrüßen zu dürfen. Der Eintritt des Konzertes ist frei.

  • Generalversammlung 2010

    pressebericht generalversammlung 2010Am 21. Januar 2010 fand die ordentliche General- versammlung des Bläserchor in unserem Vereinsheim in der Gastwirtschaft Koch statt.

    1. Vorstand Bernd Herbolzheimer konnten neben den zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern auch wieder unseren 1. Bürgermeister Reinhard Kloha und den Kreisvorsitzenden des Kreisverband Neustadt/Aisch Herrn Rainer Endreß als Ehrengäste begrüßen.

    Nach den üblichen Brichten des Dirigenten und Vorstandes, des Schriftführers und der beiden Kassiere, gab es dieses Jahr ein besonderes Highlight. Vorstand Bernd Herbolzheimer und Rainer Endreß konnte unseren verdienten Musiker Edwin Trabert eine Urkunde für 30 Jahre im Dienste des Bläserchores überreichen.

    Da nach der Ehrung keine Wahl anstand und es keine großen Wünsche und Anträge gab, konnte Bernd Herbolzheimer pünktlich um ca. 21.45 Uhr die Generalversammlung beenden und zum gemütlichen Teil übergehen.

    {xtypo_info}Weitere Bilder gibt es hier. Den Pressebericht der FLZ gibt es  hier.{/xtypo_info}

  • Volles Programm zu Jahresbeginn

    Das neue Jahr beginnt, wie das Alte endete, mit einem vollen Terminkalender. Am 05. Januar hatten wir gleich drei Auftritte bzw. Veranstaltungen zu managen.

    Am Nachmittag um 13 Uhr haben wir im Hof der Zellesmühle die Geburtstagsgäste von Dr. Herrmann begrüßt, der zu Seinem 80. Geburtstag eingeladen hatte. Neu daran war, dass wir zum ersten Mal als Bariton- und Tubaquartett aufgetreten sind, was sich sehr gut angehörte. Durchaus eine Variante, die wir auch in Zukunft wieder einmal ins Auge fassen können.

    Am Abend hat dann der ganze Bläserchor unserem Freund Dr. Herrmann ein würdiges Geburtstagsständchen gespielt, das mit einem schönen Feuerwerk geendet hat.

    Und gleich nach dem Ständchen ging es dann zu Joe zum Feiern, wir hatten ja noch unser Vereinsessen. Unsere Vereinswirtin Frieda hat wie immer lecker aufgetischt und einen leckeren Rehbraten für uns gezaubert. Aufgelockert wurde der Abend durch Bilder von Peter Stahl aus den letzten fünf Jahren des Bläserchores. Und auch unsere "Theatergruppe" Peter Stahl, Jürgen Bertlein und Stefan Geuder hatten wieder ein paar super Sketche für uns vorbereitet. Alles in Allem wieder ein gelungener Start ins neue Jahr.

    {jcomments on}

  • Unser Jungbläser im Dezember

    Weihnachtsmarkt Uffenheim 2009 011.JPGDas neue Jahr hat schon begonnen, trotzdem gibt es noch ein paar Infos aus dem alten Jahr aufzuarbeiten.

    Unsere Jungbläser hatten Ihre ersten beiden größeren Auftritte zusammen mit uns. Der erste war am 2. Advent beim Weihnachtsmarkt in Uffenheim (die Bilder gibt es hier), der zweite dann eine Woche später am 3. Advent beim Weihnachtsmarkt am Frankenberg (die Bilder gibt es hier). Beide Auftritte waren wieder ein voller Erfolg und unsere Jungbläser haben Ihre Sache sehr gut gemacht, so dass wir mächtig stolz auf Sie sein können.

    Weihnachtsmarkt Frankenberg 2009 001.JPEGEbenso durften wir im alten Jahr noch zwei Geburtstagsständchen spielen. Einmal bei unserem Ehrenmitglied Friedrich Rückert. Hier bedanken wir uns noch einmal bei unserer kurzfristigen Aushilfe an der Tuba aus Ulsenheim Marc Geuder. Danke Marc, dass Du so kurzfristig ausgeholfen hast und - wie immer - Deine Sache so super gemacht hast.

    Das zweite Ständchen war bei unserem Vereinswirt Werner "Joe" Koch. Zum Glück hat Joe eine große Scheune, sonst wären wir ganz schön nass geworden.

    Hier noch einmal die Links zu den Bildern aus Uffenheim und vom Frankenberg.

  • Frohe neues Jahr 2010

    new-years-2008_1Liebe Freunde des Bläserchores,

    wir hoffen, Ihr hattet alle eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit
    und wünschen Euch für das Jahr 2010 alles Gute und viel Erfolg.

    Euer Bläserchor Reusch.

  • Frohe Weihnachten 2009

    xmas2007

    Der Bläserchor Reusch wünscht allen

    Mitgliedern und Freunden ein schönes

    Weihnachtsfest und einen guten

    Rutsch ins neue Jahr!

  • AudioCrime rockt in Reusch

    audiocrime{xtypo_dropcap}W{/xtypo_dropcap}ir sorgen für einen weiteren Höhepunkt 2009: AudioCrime ist da! Die Abräumerband 2009 aus dem Raum Forchheim ist zum ersten Mal zu Gast.

    AudioCrime - das sind sieben Musiker, die mit viel Partypower, einem unwiderstehlichen Musikmix und jeder Menge Spielfreude in diesem Jahr erstmals mit den Besuchern der Kirchweih in Reusch abfeiern werden. Die jungen Wilden um Frontfrau Mona haben in diesem Jahr durch umjubelte Auftritte u.a. auf dem Forchheimer Annafest, der Erlanger Bergkirchweih und im Rockzelt des Nürnberger Volksfestes auf sich aufmerksam gemacht und freuen sich, nun auch in Reusch für Stimmung sorgen zu dürfen. Von aktuellem Material aus den Charts, deutschen Kultsongs und Partyknallern über rotzfreche Interpretationen von Rockklassikern bis hin zu schweren Metal-Klängen fährt die Formation nicht nur alles auf was das Partyherz begehrt, sondern drückt das Gaspedal von Anfang an voll durch und macht so jede Veranstaltung mit einer rund fünfstündigen Show voller Abwechslung und Spielwitz, die garantiert für jeden etwas bereithält, zu einem schweißtreibenden Event.

    Ob jung oder alt, alle sind herzlich eingeladen am Samstag, 24. Oktober in der Musikhalle in Reusch mit uns und AudioCrime ordentlich aufs Partypedal zu drücken.

    {xtypo_info}Weitere Informationen über AudioCrime sind auch auf der offiziellen Homepage der Band unter www.audiocrime.de zu finden.{/xtypo_info}

  • Schnuppernachmittag in Reusch

    Der Bläserchor Reusch bildet ab Oktober wieder eine neue Nachwuchsklasse aus. Wie bereits mehrfach angekündigt, findet deshalb am morgigen Samstag ein Schnuppernachmittag in der Musikhalle statt. Beginn ist um 15.00 Uhr. Alle interessierten Kinder und Jugendliche (ab ca. 8 Jahre) sind dazu herzlich eingeladen. Der Bläserchor stellt das Ausbildungskonzept vor und es werden alle Fragen rund um die Instrumentalausbildung beantwortet. Aktive Musiker werden Ihre Instrumente erklingen lassen und vorstellen. Alle "potentiellen Neu-Musiker" können dann nach Herzenslust die Instrumente testen und zusammen mit den Musiklehrern Ihr passendes Musikinstrument herausfinden. Zu diesem Informationsnachmittag sind auch alle Eltern bzw. Großeltern, Geschwister etc. eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen können Sie sich ebenfalls über die Musikausbildung beim Bläserchor informieren. Da der Bläserchor nur alle 3 Jahre eine neue Bläserklasse beginnt, wäre es schön, wenn auch heuer so viele Neu-Musiker beginnen, dass wir wieder eine kleine "Jugendkapelle" zusammenbringen.
  • Volles Programm beim Bläserchor

    Castell 2008Auch im Jul, August und Anfang September hatten wir einige Auftritte. Am Sonntagabend, den 26. Juli waren wir beim wunderbaren Weinfest in Castell. Jedes Jahr ist das Weinfest in Castell einer unserer Höhepunkte, wenn dann auch noch das Wetter so warm ist wie in diesem Jahr, dann passt in Castell einfach alles, so dass wir einen gemütlichen Sonntagabend bei schöner Blasmusik erleben konnten. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.

    Dann waren wir am 10. August auf dem Weinfest in Wiesenbronn. Wie schon im letzten Jahr, war auch heuer der Montagabend in Wiesenbronn ein gelungener und schöner Weinfestabend mit zünftiger Blasmusik und einem guten Glas Wein, auch hier freuen wir uns schon wieder auf das nächste Jahr.

    Und auch wieder an einem Montag, am 7. September, haben wir wieder den Kirchweihausklang in Uffenheim begleitet. Schön war, dass das Zelt in diesem Jahr herrlich voll war und so war es ein großer Vergnügen für uns, für die passende Blasmusik und Stimmung zu sorgen. So darf das auch gerne im nächsten Jahr wieder sein.

  • Frieders 70. Geburtstag

    FriederLetzten Freitag hatten wir wieder einmal ein besonderes Geburtstagsständchen zu spielen, denn unser Ehrenvorstand Friedrich „Frieder“ Herbolzheimer hatte uns zu seinem 70. Geburtstag eingeladen.

    Und weil einem Ehrenvorstand ein besonderes Ständchen verdient hat, gab es zwischen den einzelnen Stücken jeweils eine gedichtete Anekdote aus der Vorstandszeit unseres Frieders, gedichtet von unserem Flügelhornisten Patrick Schemm.
    Danach ging es dann zum „gemütlichen“ Teil des Abends über und wir haben das gute Essen genossen und bis spät in die Nacht mit unserem Frieder gefeiert.

    Lieber Frieder danke noch einmal für deine Einladung.
  • Berg 2009

    berch_2007Auch unser diesjährige Besuch auf der Bergkirchweih in Erlangen am 7. Juni hat uns wieder richtig Spaß gemacht. Das Wetter war zwar etwas wechselhaft, hat aber trotzdem noch genügend Menschen auf den Berg "gespült", die mit uns zusammen einen gemütlichen Vor- und Nachmittag verbracht haben. Zusätzlich hatten wir in diesem Jahr auch unseren "Fan"-Bus aus Weigenheim mit dabei, wobei natürlich der Schnitzel als Gastdirigent besonders zu erwähnen wäre. Punktlich um 16 Uhr konnten wir dann die Bühne an unsere Freunde von den Moskitos rund um Harry übergeben, die dann perfekt wie immer, für das Abendprogramm gesorgt haben.

    Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Berg.

  • Himmelfahrt auf dem Frankenberg 2009

    schloss_frankenbergAuch dieses Jahr waren wir natürlich wieder an Himmelfahrt auf dem Frankenberg und wie könnte es anders sein, auch unter dem neuen Schlossherrn Herrn Belz bleibt es beim sprichwörtlichen Glück mit dem Wetter. Während es zur der Kirche noch kurz ein paar kleine Tröpfen vom Himmel regnete, kam direkt im Anschluss die Sonne zum Vorschein und sorgte wieder für das schönste Himmelsfahrtswetter.

    Das Vatertags-Weinfest auf dem Frankenberg war wie immer eines der schönsten Weinfest bei uns in der Region und wir haben wieder sehr gerne unseren Teil dazu beigetragen. Wir freuen uns wieder schon auf das nächste Jahr.

  • Walpurgi-Umzug 2009

    umzug_uffenheim_004Natürlich waren wir auch heuer wieder beim 1. Mai - Umzug in Uffenheim dabei, der dieses Mal auch wieder am 1. Mai stattgefunden hat.

    Und wie jedes Jahr hatten die Uffenheimer Glück mit dem Wetter, so dass es wieder ein herrlicher Umzug war, auch wenn die "Standzeiten" etwas hoch waren.

  • Weinfest in Nenzenheim

    Eroeffnung_Nenzenheim_FLZEine schöne Aufgabe hatten wir am 30. April in Nenzenheim zu erfüllen. Wir durften die Weinprinzessinen und die Ehrengäste des Weinbauverein Nenzenheim zur Eröffnung des Weinfestes ins Festzelt begleiten. Eine Aufgabe, die wir sehr gerne erfüllt haben.

    Ein Klick auf das Bild öffnet den Zeitungsartikel aus der Fränkischen Landeszeitung vom 04.05.2009.

  • Geburtstagsfeier auf Schloß Frankenberg

    schlossfrankenbergAm 24. und 25. April hatten wir zum ersten Mal die Möglichkeit unserem neuen "Schloßherrn" auf Schloß Frankenberg Herrn Roland Belz unsere "Aufwartung" zu machen, oder, um es nicht ganz so mittelalterlich klingen zu lassen, wir haben Roland Belz zu seinem 60. Geburtstag nachts um 12 Uhr ein Überraschungsständchen gespielt.
    Mit einem "Happy Birthday" und einem "Hoch soll erleben" haben wir Ihn auf seiner Feier mit den Gästen aus Kühlfels mit einer kleinen Besetzung überrascht. Dabei blieb es natürlich nicht bei den beiden Stücken, Insgesamt haben wir noch bis ca. 2.30 Uhr für Unterhaltung auf der Feier gesorgt.

    Am 25. April war dann Abends die "offizielle" Geburtstagsfeier von Herrn Belz und auch hier haben wir, dieses Mal in kompletter Besetzung, unseren Teil dazu beigetragen und die eingeladenen Gäste mit unseren Stücken unterhalten. Da um 24 Uhr noch Baron von Lerchenfels seinen Geburtstag hatte, haben wir auch hier noch in einer kleinen Besetzung für das "Happy Birthday" gesorgt.

    Schön, dass wir, als "Hauskapelle" auf Schloß Frankenberg, unseren Teil zum Gelingen der Feierlichkeiten beitragen konnten, es hat uns wieder einmal sehr viel Spaß gemacht.

  • Frühlingskonzert 2009

    Fruehlingskonzert 2009 011.JPGLetzten Samstag fand unser diesjähriges Frühlingskonzert in unserer Musikhalle statt. Zum ersten Mal hatten wir in diesem Jahr keine Gastkapelle, da uns unsere Kollegen leider absagen mussten. Deshalb hatten wir uns entschlossen, das Frühlingskonzert alleine zu meistern. Vorstand und Dirigent Bernd Herbolzheimer freute sich bei seiner Begrüßung, in ein volles Haus zu blicken.

    Los ging es, beim ersten Teil, mit unseren Jungbläsern. Sie haben uns mit drei Liedern und einer Zugabe eine Probe Ihrer bereits erlernten Fähigkeiten erfreut und dafür Ihren verdienten Applaus bekommen. Es ist für uns immer wieder eine Freude zu sehen, dass junge Mädchen und Jungs dazu bereit sind, ein Instrument zu erlernen und in unserer Blaskapelle mit zu spielen.

    Den zweiten Teil des Abends übernahm dann der Bläserchor in gewohnter Weise. Los ging  es mit dem Konzertmarsch "Mens sana in corpore sano". Als eigentliche Eröffnung folgte die Overture "Musik erklingt". Fehlen durfte natürlich nicht der "Böhmische Abend" und "die Musik spielt dazu". Die beiden Solisten Wilhelm Schemm und Bernhard Horn zeigten Ihr Können bei der "Elternliebe" und klassisch wurde es mit dem "Figaro-Marsch" oder dem Lied vom "Boder",wie Bernd Herbolzheimer es so treffend auf Fränkisch nannte. Das letzte Stück vor der Pause war dann das Potpourri "Country Music for Brass".

    Fruehlingskonzert 2009 018.JPGNach einer kurzen Pause ging es mit einem besonderen Leckerbissen weiter, einem Sketch von Hedwig Geuder als Ehemann Franz und Beate Stern als Ehefrau Eugenia. Die Beiden zeigten uns, was alles bei einer Fahrt nach Wachenroth passieren kann, um einen neuen Anzug zu kaufen. Vielen Dank noch einmal für Eure tolle und humorige Einlage.

    Denn vierten Teil übernahmen dann wieder wir. Passend zum Sketch ging es los mit der Polka "Liebesgeflüster", gefolgt von den "Historischen Marschperlen".Von den 20err Jahren "ich wollt ich wär ein Huhn", über die "Feuerwehrpolka", ging es in die 80er zu ABBA und "Thank you for the music". Dem Wiener "Loslassen" folgte die Hymne an die "Wahre Freundschaft" und der eigentliche Abschlussmarsch "Gruß an Böhmen". Dank der vielen begeisterten Zugaberufe holten wir noch den Konzertmarsch "die Sonne geht auf" aus unseren Noten, ehe traditionsgemäß der Marsch "Alte Kameraden" unseren Abschluss bildete.

    Alles in allem war es auch ohne die Gastkapelle wieder ein gelungenes und  abwechslungsreiches Frühjahrskonzert, bei dem unser Vorstand Bernd Herbolzheimer, wie immer in seiner gekonnt humorigen Art und Weise, durch das Programm führte und sich bei unseren zahlreichen Gästen herzlich für den guten Besuch bedanken konnte.

    Die Bilder vom Konzert findet Ihr hier.

    fruehlingskonzert_2009-04-20_flz-bericht_ausschnittUm den Bericht der Fränkischen Landeszeitung zu lesen, klicken Sie einfach auf das Bild.

  • Nur noch ein paar Tage...

    fruehjahrskonzert_2008_008Am Samstag, den 18. April 2009, findet unser traditionelles Frühlingskonzert in der Musikhalle Reusch statt. Beginn des Konzertes ist um 20.00 Uhr, die Saalöffnung erfolgt bereits um 19.00 Uhr.

    Die Eröffnung des Musikabends übernehmen unsere Jungbläser. Danach gestaltet unser Bläserchor ein abwechslungsreiches Programm, in der alle Facetten der traditionellen bzw. modernen Blasmusik zu hören sind. An diesem Abend werden neben Melodien der „Hergolshäuser Musikanten“, der „Neuen Böhmischen Blasmusik“ und der „Egerländer Musikanten“ auch Konzertmärsche erklingen. Aus dem Bereich der klassischen Musik stehen Werke von W.A. Mozart, Fred Raymond und Carl Zierer auf dem Spielplan.

    Das Repertoire der modernen Blasmusik umfasst u.a. Stücke von „Abba“ bzw. ein „Countrymusik-Potpourri“ verschiedener Komponisten.

    Auch unsere Küche ist gut gerüstet und bietet neben anderen Speisen an diesem Abend als Spezialität „Fränkischen Sauerbraten mit Klößen“ an.

    Wir würden uns freuen, Euch an diesem Konzertabend, der im Zeichen der Blasmusik und Geselligkeit steht, begrüßen zu dürfen. Der Eintritt des Konzertes ist frei.

  • Generalversammlung 2009

    P1220003Am 22. Januar 2009 fand die ordentliche Generalversammlung des Bläserchor in unserem Vereinsheim in der Gastwirtschaft Koch statt.

    1. Vorstand Bernd Herbolzheimer konnten neben den zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern auch wieder unseren 1. Bürgermeister Reinhard Kloha als Ehrengäst begrüßen.

    Nach den üblichen Brichten des Dirigenten und Vorstandes, des Schriftführers und der beiden Kassiere, gab es dieses Jahr ein besonderes Highlight. Vorstand Bernd Herbolzheimer konnte unseren verdienten Musiker Helmut Hahn zum Ehrenmitglied ernennen. Für 25 Jahre im Dienste des Bläserchores bekam Helmut seine Urkunde vom 1. Vorstand überreicht. P1220008

    Nach der Ehrung stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorstand Bernd Herbolzheimer, 2. Vorstand Daniel Liebberger, 3. Vorstand Bernhard Horn, Kassiererin Monika Schemm und Schriftführer Edwin Trabert.

    Da es nach der Wahl keine großen Wünsche und Anträge gab konnte Bernd Herbolzheimer pünktlich um ca. 22.30 Uhr die Generalversammlung beenden und zum gemütlichen Teil übergehen. 


  • Weihnachtsmarkt in Uffenheim

    "Alle Jahre wieder.." war nicht nur unser erstes Lied, sondern hätte genauso gut das Motto für unseren alljährlichen Auftritte  auf dem Uffenheimer Weihnachtsmarkt sein können.

    In diesem Jahr ging es um 18.30 Uhr los und wir konnten, wie schon in den letzten Jahre, unsere kleinen und großen Zuhörer mit unser guten Mischung aus alten und modernen Weihnachtsliedern in die richtige Weihnachtsstimmung versetzen.

    Wir freuen uns schon, nächstes Jahr wieder den Abschluss machen zu dürfen und danken den Gewerbeverein mit seinem Vorsitzenden Klaus Grammetbauer für die Einladung.
  • Schützenumzug in Wiesenbronn 2008

    Am Sonntag war es wieder einmal so weit, wir waren mal wieder auf dem Schützenumzug in Wiesenbronn. Wie gewohnt ging es mit einem Standkonzert los und anschiessend folgte der kurze Marsch zum Schützenheim zur Proklamation des neuen Schützenkönigs, der die letztjährige Schützenkönigin ablöste.

    Vom Schützenheim ging es dann mit zünftiger Marschmusik zum neuen Jugendschützenkönig, wo es einen kleinen Umtrunk gab. Von dort aus ging es dann weiter zum Schützenkönig, der uns ebenfalls mit einen Umtrunk verwöhnte und dafür von uns ein kleines Standchen bekommen hat.

    Danach machten wir uns vom Schützenkönigin wieder auf den Weg zurück ins Schützenheim, wo wir den Nachmittag bei gemütlicher Blas- und Marschmusik ausklingen liessen. Es ist für uns immer wieder schön, so viele aufmerksame Zuhörer zu haben, wie die Schützen aus Wiesenbronn. Es war wieder schön bei Euch.

  • Weinfest in Reusch

    Reusch 2008 009.jpgAm Samstag war es mal wieder soweit unser Heimspiel beim Reuscher Straßenweinfest stand an. Petrus hatte es, wie schon die letzten vier Jahre, wieder einmal sehr spannend gemacht, aber in diesem Jahr endlich wieder einmal Erbarmen mit den Reuscher Winzern. Wir hatten dieses Mal strahlendes Sommerwetter, auch wenn es in der Nacht sehr kühl wurde.

    Wir haben wie immer schon um 19 Uhr mit dem Spielen begonnen und bis zur offiziellen Eröffnung durch die Weigenheimer Weinprinzessin Ramona um 20.30 Uhr, feine Blasmusik gemacht. Unsere Ehrengäste in diesem Jahr waren unsere Landtagsabgeordneten Christa Götz und Hans Herold, denen unser Weinfest bestens gefallen hat, Herr Herold meinte sogar, wir hätten "das schönste Weinfest in Mittel- und Unterfranken", aber so vermessen wollen wir gar nicht sein, uns reicht es, wenn es den Gästen gefällt. Ein besonderer Ehrengast war in diesem Jahr unser VG-Vorsitzender und Bürgermeister aus Uffenheim Herr Georg Schöck. Er und unser Bürgermeister Reinhard Kloha hatten dafür gesorgt, dass wir auf die neuerdings vorgeschriebenen Security-Kräfte verzichten konnten und in Eigenregie auf unsere Gäste "aufpassen" durften. Dafür sagen wir beiden noch einmal herzlichen Dank.



    Reusch_2008_014Nach einem kleinen Geburtstagständchen mit einem Marsch durch die Besucherreihen, ging es dann aber endlich los mit Stimmung und guter Laune. Schnell standen die ersten Gäste auf den Tischen und Bänken und es wurde munter geschunkelt und getanzt. Und das ging so weiter bis spät in die Nacht, wobei das Tanzen auch gut gegen die kaltenTemperaturen half, den es wurde ziemlich frisch.


    Alles in allem war das Reuscher Weinfest mit seinem herrlichen Ambiente, wieder eines der Schönsten in unserer Region und vor allem ein Friedliches, auch ganz ohne professionelle Securityeinheiten.


    Die Bilder aus Reusch findet Ihr hier .

  • Weinfest in Wiesenbronn

    weinprinzessin_julianeGestern Abend waren wir zum ersten Mal beim Weinfest in Wiesenbronn und wir haben den Abend sehr genossen. Auf dem wunderbaren Weinfestplatz in Wiesenbronn lässt sich aber auch herrlich feiern.

    Da wir ja schon seit Jahren beim "Schützentag" in Wiesenbronn spielen, waren wir für die Wiesenbronner ja keine Unbekannte und unsere Freunde vom Schützenverein haben uns gut empfangen. Auch der Weinfestvorstand Gerhard Roth und die charmante Weinprinzessin Juliane I. haben uns richtig gut "aufgenommen".

    Im Anschluss daran haben wir uns bemüht mit schöner und gemütlicher Blasmusik, den Gästen des Wiesenbronner Weinfestes einen stimmungsvollen Abend zu bereiten, was uns sehr gut gelungen ist.

    Alles in allem war der Weinfestausklang in Wiesenbronn eine schöne Art, den Montagabend zu verbringen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

  • Kurkonzert Bad Windsheim 2008

    Am Sonntag, den 03. August konnten wir, wieder einmal bei strahlendem Sonnenschein, unser Kurkonzert am Seerosenteich im Bad Windsheimer Kurpark spielen. Dank des wunderbaren Wetters, waren auch die Bänke rund um den Seerosenteich gut besetzt und wir hatten jede Menge Zuhörer.

    Unser Programm konnte sich ebenfalls lassen. Begonnen haben wir mit dem Konzertmarsch "Graf Zeppelin" von C. Teike. Weiter ging es mit der Polka "Danke Hubert", dem Trompetensolo "Die kleine Bergkirche", der polnischen "Mazury Rhapsodie", dem Konzertwalzer "Für Dich" und mit den bekannten Operettenmelodien beim "Besuch bei Karl Millöcker".

    Dann ging es wieder mit einem Stück der Hergolzhäußer weiter, mit der "Laurenzi-Polka", der "My Fair Lady", dem Walzer "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein", dem Marsch"Mein Heimatland" und dem Potpourri aus "Mary Poppins".

    Der letzte Teil begann "mit Schwung und guter Laune", dem Volkslied "Der alte Schäfer", dem "Hofkonzert bei Strauß" und dem Marsch "Frohe Heimkehr". Unser Abschlußmarsch war der Marsch "Mussinan".

    Wir hatten also ein buntgemischtes Programm für unsere Zuhörer parat, mit dem wir unsere Zuhörer begeistern konnten. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Kurkonzert.

  • Volles Programm im Juli 2008

    Castell 2008Im Juli hatten wir gleich mehrere Auftritte zu bewältigen, wobei es wieder so einiges zu erzählen gab.

    Am 9. Juli haben wir ein kleines Geburtstagsständchen in Uffenheim gespielt. Die Belegschaft der Firma Grammetbauer hat uns engagiert, um Ihrem Seniorchef Franz Grammetbauer ein nachträgliches Ständchen zum 70. Geburtstag zu spielen. Das haben wir natürlich gerne gemacht und wir konnten sichtlich Freude bereitet.

    Am 11. Juli haben wir ein Ständchen zum Polterabend von Nadine und Martin gespielt. Das Feiern im Anschluss haben wir natürlich auch nicht vergessen. Danke noch einmal für Eure Einladung.

    Am 13. Juli waren wir dann beim Festumzug beim Weinfest in Iphofen. Auch da waren wir natürlich gerne dabei, allerdings hätten wir auf den heftigen Platzregen zu Beginn des Umzuges gut verzichten können. Der Regen war so heftig, dass sich alle Umzugsteilnehmer erst einmal einen Platz im trockenen Suchen musste, bis das Schlimmste vorbei war. Danach ging es dann weiter, zwar waren wir alle nass, aber trotzdem wurde es noch ein schöner Umzug.

    Eine Woche später war das Wetter dafür aber um so schöner beim Schloß- und Seefest in Gelchsheim.Gerne sind wir der Einladung unserer Freunde von der Musikkapelle Gelchsheim nachgekommen und hatten zusammen mit den zahlreichen Zuhörern einen schönen Nachmittag mit erstklassiger Blasmusik.

    Castell 2008Weiter ging es dann am Sonntagabend, den 27. Juli, beim wunderbaren Weinfest in Castell. Jedes Jahr ist das Weinfest in Castell einer unserer Höhepunkte im Jahr, wenn dann auch noch das Wetter so warm ist wie in diesem Jahr, dann passt in Castell einfach alles, so dass wir einen gemütlichen Sonntagabend bei schöner Blasmusik erleben konnten. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.

     

  • Berg 2008 Teil 2

    berch_2008_008Auch unser zweiter Besuch auf der Bergkirchweih in Erlangen am 18. Mai hat uns wieder richtig Spaß gemacht. Das Wetter war zwar nicht ganz soooo gut wie am Pfingstmontag, hat aber trotzdem noch genügend Menschen auf den Berg "gespült", die mit uns zusammen einen gemütlichen Vor- und Nachmittag verbracht haben. Punktlich um 16 Ihr konnten wir dann die Bühne an unsere Freunde von den Moskitos rund um Harry übergeben, die dann perfekt wie immer, für das Abendprogramm gesorgt haben.

    Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Berg.

  • Berg 2008 Teil 1

    berch_2008_003Am letzten Montag durften wir einen wunderschönen Pfingstmontag auf der Bergkirchweih in Erlangen verbringen. Selten hatte wir auf dem Berg ein so schönes Wetter. Es war also kein großer Wunder, dass die Menschen in Scharren auf den Berg zum Frühschoppen strömten.

    Pünktlich um 11 Uhr haben wir mit unserem Frühschoppen begonnen und die freien Plätze auf dem Berg waren dabei Mangelware, so dass wir mit unserem Programm ein breites Publikum verwöhnen konnten.

    Wir freuen uns schon auf dem zweiten Teil am am Sonntag.

    Die Bilder findet Ihr hier.

  • 60. Geburtstag von Landrat Walter Schneider

    walter_schneider_2Gestern durften wir wieder einmal einem unserer Mitglieder ein Geburtstagsständchen zum 60. Geburtstag spielen. Allerdings war es kein ganz "normales" Geburtstagsständchen, da es sich ja schließlich um den Geburtstag unseren Landrat Walter Schneider handelte.

    So hatten wir in der Uffenheimer Stadthalle natürlich auch ein paar mehr Zuhörer als auf einem "normalen" Geburtstagsständchen.

    {xtypo_info}Lieber Walter, wir wünschen Dir im Namen des Bläserchor alles Gute zu Deinem 60. Geburtstag und freuen uns weiterhin Dich als Mitglied in unserem Verein zu haben.{/xtypo_info}

  • Walpurgi-Umzug in Uffenheim

    umzug_uffenheim_004Natürlich war wir wieder beim 1. Mai - Umzug beim Walpurgifest in Uffenheim dabei, auch wenn er in diesem Jahr nicht am 1. Mai, sondern erst am 4. Mai stattgefunden, da Himmelfahrt und der 1. Mai auf einen Tag fielen, musste die Uffenheimer auf den 4. Mai "ausweichen".

    Aber ganz egal, wann der Umzug stattfindet, die Uffenheimer haben einfach immer Glück mit dem Wetter, so dass es auch in diesem Jahr wieder ein herrlicher Umzug war.

    Die Bilder dazu findet Ihr hier.

  • Himmelfahrt auf dem Frankenberg

    Himmelfahrt auf dem Frankenberg hatte in diesem Jahr etwas ganz besonderes. Zum einen war es der letzte Gottesdienst mit unserm Pfarrer Ernst Schülke, von dem wir uns noch einmal ganz herzlich verabschieden und Ihm alles Gute für seinen Ruhestand wünschen. Zum anderen war es das erste Himmelfahrt unter dem neuen "Schloßherrn" Herrn Belz. Und dann fiel auch noch der 1. Mai und Himmelfahrt zusammen, was so auch noch nicht da gewesen war und auch erst in 220 Jahren wieder vorkommen wird.

    Aber zum Glück ist alles beim "Alten" geblieben. Das Vatertags-Weinfest auf dem Frankenberg war wie immer eines der schönsten Weinfest bei uns in der Region und wir haben wieder sehr gerne unseren Teil dazu beigetragen. Wir freuen uns wieder schon auf das nächste Jahr.

  • Blasmusik für Genießer

    fruehjahrskonzert_2008_008Am Samstag fand unser diesjähriges Frühlingskonzert zusammen mit unseren Freunden von der Musikkapelle Gelchsheim statt. Ein volles Haus, perfekte Blasmusik und überaus „nette“ Spender - der Abend hatte alles, was man zu einem guten Konzertabend braucht.

  • Konfirmation in Reusch

    kirche_reuschNachdem wir unseren Uffenheimer Konfirmaten schon ein Ständchen bringen konnten, war es am Sonntag, den 30. März auch in Reusch soweit. Wie sich das für die Konfirmation in Reusch gehört, haben wir die Konfirmanten mit einem Choral in die Kirche begleitet und anschließend den Gottesdienst mit umrahmt, wobei unsere neuen "Choräle" trotz "Schlagzeug" auf offene Ohren trafen.

    Nachdem musikalischen Auszug aus der Kirche, haben wir unseren drei Reuscher Konfirmaten vor dem Joe ein Ständchen gebracht.

    {xtypo_info}Liebe Franziska, liebe Maria und lieber Michael, wir wünschen Euch alles Gute zur Konfirmation.{/xtypo_info}

  • Vom Winde verweht...

    konfirmation_uffenheim_2008_001... unter diesem Motto stand am letzten Sonntag, den 16. März, unser Konfirmationsständchen in Uffenheim bei Anja Kilian und Daniela Feist.

    Gerne haben wir den Beiden, wie sich das für uns gehört, zur Ihrer Konfirmation ein Ständchen gebracht. Gleich im Anschluss an die Kirche sollte es losgehen. Erschwert wurde unser Ständchen durch das nicht gerade ideale Konfirmationswetter. Starker Wind hat unsere Noten ganz schön durcheinander geblasen, so stark, dass nicht nur die Notenblätter flogen, sondern der ganze Ständer umgeblasen wurde. Bei einem der Stücke hat es fast den kompletten Tenorhorn- und Baritonsatz erwischt, aber zum Glück hat Stefan durchgehalten. So konnten wir unser Ständchen dann doch gut über die "Bühne" bringen.

    {xtypo_info} Liebe Anja, liebe Daniela, wir wünschen Euch alles Gute zu Euerer Konfirmation und freuen uns noch auf viele gemeinsame Auftritte.{/xtypo_info}

    Weiter Bilder gibt es hier.

     

  • Mittendrin statt nur dabei...

    Am letzten Sonntag stand für unsere Gemeinde der "große Wahlsonntag" vor der Tür. Während die Wahl von Reinhard Kloha als neuen und alten Bürgermeister der Gemeinde keine große Überraschung war, haben wir um so mehr bei der Wiederwahl unseres Landrates Walter Schneider mit gefiebert.

    Bürgermeister Reinhard KlohaAlso haben wir uns am Sonntag zuerst auf den Weg nach Reusch zu unserem neuen und alten Bürgermeister Reinhard Kloha gemacht und Ihm um 19.00 Uhr mit einem Ständchen zu seiner Wiederwahl zum Bürgermeister der Gemeinde Weigenheim gratuliert. Beim anschliessenden Umdrunk war dann natürlich die Landratswahl das große Thema. Schafft es der Walter und wie können wir herausfinden, wieviele Stimmen schon ausgezählt sind und wer gerade in "Führung" liegt?

    Landrat Walter SchneiderGegen 20.15 Uhr gab es dann die ersten und überraschend guten Nachrichten, dass Walter über 58 Prozent der Stimmen hat und nur noch zwei Gemeinden fehlen, nämlich Uffenheim und Simmershofen. Also haben wir unsere Sachen eingepackt und uns schnell auf den Weg nach Weigenheim gemacht. Pünktlich um 20.45 Uhr mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der letzten beiden Gemeinden und der deutlichen Mehrheit von fast 59 Prozent der Wähler, kam Walter vor die Tür und wir konnten Ihm zu seiner Wiederwahl als Landrat mit einem zünftigen Ständchen gratulieren.

    {xtypo_info}Lieber Walter, lieber Reinhard, wir gratulieren Euch beiden ganz herzlich zu Euerer Wiederwahl und freuen uns auf eine genauso gute Zusammenarbeit mit Euch, wie in den letzten sechs Jahren. {/xtypo_info}

     

  • Generalversammlung 2008

    generalversammlung_2008Am 17. Januar 2008 fand die ordentliche Generalversammlung des Bläserchor in unserem Vereinsheim in der Gastwirtschaft Koch statt.

    Vorstand Bernd Herbolzheimer konnten neben den zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern auch wieder eine ganze Reihe von Ehrengästen begrüßen.

    Besonderes Highlight der Generalversammlung waren die Ehrungen für generalversammlung_2008_3unsere verdienten Musiker. Für 30 Jahre im Dienste des Bläserchores Reusch wurden Monika Schemm, Bernd Herbolzheimer, Peter Stahl und Thomas Feist, für 10 Jahre Daniel Liebberger, Katarina Preu, und Katrin Stahl geehrt. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Enders überreichte die Urkunden und dankte den verdienten Musikern im Namen des Nordbayerischen Musikbund.

    generalversammlung_2008_2Da es keine großen Wünsche und Anträge gab und auch keine Neuwahlen anstanden, konnte Bernd Herbolzheimer pünktlich um kurz nach 22.00 Uhr die Generalversammlung beenden und zum gemütlichen Teil übergehen. 

  • Unser Musikessen am 05. Januar 2008

    Unser Jahr 2008 hat gleich standesgemäß mit einem leckeren Essen begonnen. Traditionell fand unser Musikessen am 05. Januar 2008 beim Joe statt. Frieda hat uns mit einer fränkischen Hochzeitssuppe, Sauer- und Schweinbraten und einem tollen Nachspeisenbuffet, wie immer, bestens versorgt.

    2. Vorstand Thomas Feist konnte sich im Rahmen unseres Vereinsessen, endlich bei unserem 1. Vorstand Bernd Herbolzheimer, unserer Kassierin Monika Schemm und unserem Schriftführer Edwin Trabert für den zusätzlichen Einsatz im letzten Jahr bei der Jugendarbeit bedanken. Bei der Vorbereitung unserer Jungbläser auf das letztjährige Frühlingskonzert haben alle drei viel Zeit neben der "normalen" Probenzeit geopfert und dafür haben Sie unseren besonderen Dank verdient. Bernd haben wir mit seiner Familie Freikarten für die Wilhelma in Stuttgart geschenkt, Edwin und seiner Familie einen Ausflug nach Geiselwind und Moni wünschen wir viel Spaß beim Relaxen in der Therme in Bad Winsheim.

    Alles in allem war unser Musikessen wieder ein gemütlicher Abend, so dass das neue Jahr wieder wunderbar begonnen hat.

  • Fröhliche Weihnachten!

    xmas2007

    Der Bläserchor Reusch wünscht allen

    Mitgliedern und Freunden ein schönes

    Weihnachtsfest und einen guten

    Rutsch ins neue Jahr!

  • Unser Auftritt beim Weihnachtsmarkt in Uffenheim

    weihnachtsmarkt 2007 006Am Sonntag war es wieder einmal soweit. Schon wieder ist ein Jahr vergangen und wir haben wieder einmal beim Weihnachtsmarkt in Uffenheim gespielt. In diesem Jahr zu einer neuen Uhrzeit, aber wie immer als Abschluss des Weihnachtsmarktes.

    Und dieser Abschluss ist uns gut gelungen. Auf dem aus allen Nähten platzenden Weihnachtsmarkt konnten wir mit unseren guten Mischung aus alten und modernen Weihnachtsliedern vollkommen überzeugen.

    weihnachtsmarkt 2007 008Wir freuen uns schon, nächstes Jahr wieder den Abschluss machen zu dürfen und danken den Gewerbeverein mit seinem Vorsitzenden Klaus Grammetbauer für die Einladung. 

  • Jahreshauptversammlung am 17.1.2008

    Am 17.1.2008 findet unsere Generalversammlung statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Gasthaus Koch. Neben den üblichen Tagesordnungspunkte finden auch Ehrungen seitens des Nordbayerischen Musikbundes statt.
  • Schützenumzug in Wiesenbronn

    Gestern war es wieder einmal so weit, wir waren mal wieder auf dem Schützenumzug in Wiesenbronn. Wie jedes Jahr ging es mit einem Standkonzert los und anschiessend folgte der kurze Marsch zum Schützenheim zur Proklamation des neuen Schützenkönigs oder besser, der neuen Schützenkönigin.

    Vom Schützenheim ging es dann mit zünftiger Marschmusik, nach einer kleinen Dorfrunde, zur neuen Schützenkönigin, wo es einen kleinen Umtrunk und ein Ständchen für die neue Schützenkönigin gab.

    Da in diesem Jahr die Jugendschützenkönigin noch im Urlaub war, machten wir uns von der Schützenkönigin wieder auf den Weg zurück ins Schützenheim, wo wir den Nachmittag bei gemütlicher Blas- und Marschmusik ausklingen liessen. Es ist für uns immer wieder schön, so viele aufmerksame Zuhörer zu haben, wie die Schützen aus Wiesenbronn. Es war wieder schön bei Euch.

  • Unser Auftritt bei der Kirchweih in Uffenheim...

    uffenheim_2007_001Am Montag haben wir den politischen Dämmerschoppen, zu dem der Uffenheimer Bürgermeister Georg Schöck viel Prominenz eingeladen hatte, umrahmt.

    Pünktlich um 19 Uhr starteten wir, vor vollem Haus, mit einem zünftigen Marsch und ernteten den ganzen Abend über, durch unser abwechslungsreiches Programm, viel Lob und Applaus von allen Seiten.

    Es hat uns mal wieder richtig viel Spaß gemacht, in Uffenheim zu spielen.

  • Unser Kurkonzert in Bad Windsheim

    Kurkonzert 2007Am Sonntag, den 05. August konnten wir, wieder einmal bei herrlichen Wetter, unser Kurkonzert am Seerosenteich im Bad Windsheimer Kurpark spielen. Dank des wunderbaren Wetters, waren auch die Bänke rund um den Seerosenteich gut besetzt und wir hatten jede Menge Zuhörer.

    Unser Programm konnte sich hören lassen. Begonnen haben wir mit dem Konzertmarsch "Der Europameister" von den Hergolzhäuser Musikanten. Weiter ging es mit der Polka "mein Augenstern", den bekanntesten Liedern aus der Operette "Maske in Blau", dem Konzertstück "Highland Cathetral" und der Solopolka für Bariton und Tenorhorn "BariTenore".

    kurkonzert_008Dann ging es wieder mit einem Stück der Hergolzhäußer weiter, mit dem "Böhmischen Frühling", dem "Best of Beatles", der Polka "Blasmusikvergnügen", dem "Mars de Medici" und dem "Luna-Walzer".

    Der letzte Teil begann mit dem Besten des "Viva Belcanto", dem "Fremdenlegionär", dem Walzerpotpourri "Die wunderbaren Jahre" und der böhmischen Polka "Gablonzer Perlen". Unser Abschlußmarsch war der Marsch "Mussinan".

    Wir hatten also ein buntgemischtes Programm für unsere Zuhörer parat, das auch sehr gut ankam. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Kurkonzert.

  • Auf dem Weinfest in Castell

    castell_2007_006Am letzten Sonntag waren wir wieder einmal auf dem Weinfest in Castell, einem der schönsten und gemütlichsten Weinfeste in unserer Region.

    Leider mussten wir dieses Mal etwas ersatzgeschwächt antretten, da wir einige Krankheitsfälle hatten, so das unser Dirigent Bernd Herbolzheimer, das Schlagzeug übernehmen musste, an Stelle des Dirigentenstabes.

    Trotzdem wurde es wieder ein gemütlicher Abend mit guter Blasmusik und unterhaltsamer Tanzmusik, wie wir das ja schon seit Jahren in Castell machen. Deshalb hat es auch nicht lange gedauert, bis sich die ersten Tänzer auf der Tanzfläche eingefunden hatten.

    Alles in allem war es wieder ein gelungener und wirklich schöner Abend in Castell.

  • Auf der Bergkirchweih in Erlangen

    berch_20072007 haben wir zweimal auf der Bergkirchweih in Erlangen gespielt, am 28. Mai und am 03. Juni.

    Wie schon an Himmelfahrt meinte es Petrus am ersten Tag auf dem Berg wieder einmal nicht sehr gut mit uns, es hat den ganzen Tag in Strömen geregnet. Es war aber trotzdem erstaunlich, wie viele Menschen, trotz des schlechten und kalten Wetters auf den Berg kamen, so das wir nicht vor ganz leeren Bänken spielen mussten. Es waren wenigstens die überdachten Plätze besetzt.

    Ganz anders dann aber das Bild an unserem zweiten Tag auf der Bergkirchweih am 03. Juni. Bereits um 10 Uhr war der Berg schon gut besucht, so dass wir um 11 Uhr vor fast vollem Haus beginnen konnten.

    Mit unserer gemütlichen Blasmusik konnten wir die Bortzeitler und Gäste auf dem Nicklaskeller gut unterhalten, was den einen oder anderen dazu veranlasste, seinen Frühschoppen zu verlängern und einen gemütlichen Nachmittag anzuhängen.

    Wir freuen uns jetzt schon wieder auf unseren Auftritt im nächsten Jahr auf dem Berg 2008.

    Die Bilder zum ersten Teil findet Ihr hier.

     

     

  • Regentropfen, die an mein Weinglas klopfen....

    himmelfahrt_2007_003 So, oder so ähnlich lautete das Motto des gestrigen Himmelfahrtstages am Frankenberg. Am Vormittag gab es nach der Kirche nur Regen, Regen, Regen....

    Spielen war nicht wirklich möglich, deshalb hat sich dann auch gegen 11.00 Uhr ein Teil der Kapelle nach Hause verabschiedet. Der zweite Teil der Kapelle machte es sich im Toreingang von Schloß Frankenberg gemütlich und nach dem 2 oder 3 Schoppen, fiel einem das auch wirklich nicht mehr schwer Lachend.

    Je gemütlicher der Vormittag und der frühe Nachmittag wurde, um so mehr Lust bekamen wir, Musik zu machen. Deshalb griffen wir dann auch irgendwann im Laufe des nachmittags, nach dem wir im Schloßhof doch noch ein trockenes Plätzchen gefunden hatten, zu unseren Instrumenten.

    Alles in allem war es ein ungewohnter, aber trotzdem schöner Vatertag auf Schloß Frankenberg.

  • Frühlingskonzert in der Musikhalle

    fruehjahrskonzert 2007 021

    Das war wiedereinmal ein gelungenes Konzert. Danke an alle Besucher, die dafür sorgten, daß die Musikhalle wieder voll war.(trotz anderer Veranstaltungen).

    Danke auch an die Blaskapelle Krassolzheim, die mit Ihren Weisen zum guten Gelingen begetragen haben.

    Die Bilder zum Konzert findet Ihr hier

  • Faschingsumzug in Emskirchen

    Puh, das war wieder ein Gaudiwurm durch Emskirchen. Mit Schlafanzügen und Nachthemden gerüstet machten wir uns als Nr. 49 um 14.15 Uhr auf dem Weg. Es waren Massen von Faschingsnarren und Jecken an der Straße...Wahnsinn. Der Zug endete für uns um 15.45 Uhr und wir blieben noch ein paar Stündchen um nach der "Arbeit" das Vergnügen zu frönen. Das bombige Wetter machte den Tag perfekt.
  • Unser Musikessen am 05. Januar 2007

    Unser Jahr 2007 hat gleich standesgemäß mit einer Feier begonnen. Traditionell fand unser Musikessen am 05. Januar 2007 beim Joe statt. Frieda hat uns mit einer fränkischen Hochzeitssuppe, Reh- und Krustenbraten und Vanilleeis mit heißen Himbeeren, wie immer, bestens versorgt.

    Das man, um jemanden zum Lachen zu bringen, nicht immer lange Vorbereitungszeit braucht, hat uns wieder einmal Jürgen Bertlein mit seinem Gedicht und seiner Flugreise mit Hindernissen, bewiesen.

    Alles in allem war unser Musikessen wieder ein gemütlicher Abend, so dass das neue Jahr wieder wunderbar begonnen hat.

     

  • Unser Auftritt beim Weihnachtsmarkt in Uffenheim

    weihnachtsmarkt in uffenheim Auch heuer waren wir wieder, zusammen mit unseren Jungbläsern, mit dabei beim Weihnachtsmarkt in Uffenheim. 

    Tradition findet dieser Weihnachtsmarkt immer am zweiten Adventswochenende auf dem Schweinemarkt in Uffenheim statt. 

    Es hat uns wie immer großen Spaß gemacht, unser Weihnachtslieder-Repertoire zeigen zu können. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.

     

     

  • Schuetzenumzug in Wiesenbronn

    Bei herrlichsten" Altweibersommer-Wetter" begleiteten wir den Schützentag in Wiesenbronn. 
  • Kirchweihauftakt in Uffenheim

    Schon traditionell spielen wir auf der Uffenheimer Kirchweih. Wie im letzten Jahr begleiteten wir auch heuer den Kirchweihauftakt mit unseren Melodien. 
  • Weinfest Castell

    Mittlerweile schon ein Höhepunkt unserer Auftritte: Das Weinfest in Castell. Wieder einmal bei  herrlichsten Sommerwetter konnten wir am 23. Juli im Schloßpark musizieren. Dieses Weinfest gehört zweifelsohne zu den Schönsten in unserer Region.

     

  • Kreismusikfest in Equarhofen

    Am Sonntag, den 16.7. haben wir den großen Festumzug unserer Freunde der Blaskapelle Equarhofen besucht. Bei herrlichen Sonnenschein war vor allem der Massenchor wieder ein gelungener Abschluß bzw. Höhepunkt des Festsonntags. Wir wünschen der Blaskapelle Equarhofen zum 50.ten alles Gute.
  • Unser Auftritt auf dem Berg in Erlangen

    berg01 Stahlender Sonnenschein und bestes Bergwetter, unter besseren Vorzeichen konnte unser Auftritt auf dem Berg in Erlangen gar nicht beginnen.

    Schon traditionsgemäß spielen wir immer am 2. Sonntag den Frühschoppen auf dem Nicklaskeller. Pünktlich um 11.00 Uhr starteten wir mit gemütlicher Blasmusik und bester Laune unseren Auftritt. Schnell füllten sich die noch freien Plätze vor und hinter dem Keller mit begeisterten Blasmusikfans.

    Direkt neben der Bühne hatten wir eine Gruppe aus Holzkirchen sitzen, denen wir, als Geburtstagsständchen, gerne den "Böhmischen Traum" mit einem Holzkirchener als Gasttrompeter, gespielt haben und auch zum Schluß, mussten wir noch einmal den "Böhmischen Traum" auspacken, dieses Mal mit einem Gastdirigenten aus Holzkirchen.

    Um 16.00 Uhr gingen wir dann zum gemütlichen Teil des Auftrittes für uns über. Jürgen Stahl, einer unserer Festwirte, spendierte noch die eine oder andere Maß für uns.

    Als dann die "Moskitos" um 18.00 Uhr ihren Auftritt begannen - danke noch einmal an Harry für die wie immer super Zusammenarbeit mit der Anlage - brach bei einigen von uns, das Brasilianische Tanzfieber durch (an den vorhandenen Beweis-Video´s wird noch gearbeitet).

    Alles in allem war es wieder ein gelungener und schöner Auftritt auf dem Berg.

    {mos_coravideo}berg1{/mos_coravideo} 

     

  • Himmelfahrt auf dem Frankenberg

    Trotz einiger Regengüsse während des Gottesdienstes waren wieder viele treue Besucher auf den Frankenberg gewandert. Und auch wir hatten Glück. Nach der Kirche hielt das Wetter und wir konnten unsere Frühschoppenmusik im (etwas windigen aber trockenen) Eingangsbereich des Schlosses zum Besten geben. 
  • Manuela und Bernd haben sich getraut!

    Am Samstag war es endlich so weit. Nach einer fast einjährigen "standesamtliche Testphase", haben sich Manu und Bernd in der Marienkirche in Reusch das Ja-Wort gegeben.

    Und wir vom Bläserchor waren natürlch fast den ganzen Tag mit dabei, wie es sich ja auch gehört, wenn unser Dirigent und 1. Vorstand heiratet.


  • Bläserchor-Essen am 5. Januar 2006

    Am 05. Januar hatten wir trationsgemäß unser Bläserchor-Essen. Dieses Mal hatten wir leckeres Schäufelchen und Winzerbraten auf dem Menüplan.

    Unsere Vereinswirtin Frieda hat wie immer hervoragend gekocht und wir hatten einen vergnüglichen Abend in trauter Runde. Besonderes Highlights waren die Sketche von Bernd Herbolzheimer, Peter Stahl und Jürgen Bertlein. Alle drei sind ja für Ihre schauspielerischen Fähigkeiten berühmt und berüchtigt.

     

  • Fruehlingskonzert in Reusch

    fruehjahrskonzert 2006 volles haus > Das traditionelle Frühlingskonzert war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Die Musikhalle war voll besetzt, kein freies Plätzchen war mehr in Sicht. Eilig herbeigeschaffte Stühle waren schnell vergriffen.

     

  • Blaeserchor Reusch lud zu seinem Fruehlingskonzert ein

    Aus Lokalkurier vom 5. April 2006

    Die Reuscher Musikhalle platzte beim schon traditionellen Frühlingskonzert wieder förmlich aus allen Nähten. Bis auf den letzten Platz war der Saal gefüllt. Nahezu 300 aus Nah und Fern, wollten sich den bunten Melodienstrauß, der auf den Frühling einstimmte, nicht entgehen lassen. Den Anfang machten die Jungbläser aus Reusch unter der Leitung von Monika Schemm. Die 13 Nachwuchs-Musiker, im Alter zwischen neuen und 14 Jahren, konnten schon ein erhebliches Repertoire vorweisen. Beginnend mit dem Stück "Schildkrötenrennen" und drei folgenden Stücken, belohnten sie die "Bravo-Rufe" aus dem Publikum mit einer Zugabe. Der eigentliche Gastgeber, der Bläserchor Reusch unter der Leitung von Bernd Herbolzheimer, setzte dann das Programm mit dem Marsch "Des Großen Kurfürsten Reitermarsch" fort. Diese Noten wurden, so Bernd Herbolzheimer, der mit viel Witz durch das Programm führte, von einem Ehrenmitglied gesponsert.

  • Faschingsumzug in Emskirchen

    Helau!! Emskirchen war die erwartete Schlacht gegen die überdimensionallen Lautsprecherboxen der Faschingswagen. Bedingt durch Krankheit und Urlaub konnten wir leider nicht in stärkster Besetzung antreten. Dennoch waren die "Hippies" aus Reusch ein lustiger Haufen. Nicht zuletzt sorgten unsere Schüttelcombo für Stimmung und Gaudi. Ein herzlicher Dank nochmals unseren "Leiterwagenzieher" aus Markt Erlbach.
  • Tenorhorn- & Bariton-Workshop mit Berhold Schick

    Das volle Semniar!Der Workshop für Tenorhorn und Bariton mit Berthold Schick war in Reusch ein voller Erfolg!

    Der Bläserchor Reusch lud am 11.02.2006, in Zusammenarbeit mit der Instrumentenfabrik "Kühnl  & Hoyer" zu einem Workshop mit dem bekannten Profisolisten für Tenorhorn, Bariton und Posaune, Herrn Berthold Schick, ein. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl, war der Workshop durch den Besuch von 22 Musikern, die meist schon etliche Jahr in Vereinen musizieren und geübte Tenorhornisten bzw. Baritonisten sind, voll ausgereizt.
  • Weisswurstfruehschoppen ein voller Erfolg...

    Unsere erste Veranstaltung in der Musikhalle im Jahr 2006, der gemütliche Weißwurstfrühschoppen, war wieder ein voller Erfolg.

    Leckere Weißwürste, ein kühles Hefe und viele Gäste, so kann das Jahr 2006 und unsere Veranstaltungen weitergehen. 

  • Generalversammlung am 19.01.2006

    Ehrung von Ute SchemmAm 19. Januar 2005 fand die ordentliche Generalversammlung des Bläserchor in unserem Vereinsheim in der Gastwirtschaft Koch statt.

    Vorstand Bernd Herbolzheimer konnten neben den zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern auch wieder eine ganze Reihe von Ehrengästen begrüßen.
  • Unser erster gemeinsamer Auftritt mit unseren Jungblaesern...

    Bild vom Weihnachtsmarkt 2005Auf den Uffenheimer Weihnachtsmarkt hatten wir heute unseren ersten gemeinsammen Auftritt mit unseren Jungbläsern, die sich erst seit Ende 2004 in der Ausbildung befinden.





  • Kreiskulturabend in Neustadt

    Unser Auftritt beim Kreiskulturabend am 19. Bovember 2005 war ein voller Erfolg.


     

  • Ständchen bei Pfarrer Rabenstein

    Geburtstagsständchen zum 70. Geburtstag von Pfarrer Rabenstein!
Go to top